ADAC und BVWW stellen politischen Forderungskatalog vor

Berlin: Der ADAC hat jüngst gemeinsam mit dem Bundesverband Wassersportwirtschaft (BVWW) der politischen Öffentlichkeit das gemeinsam erarbeitete Positionspapier „Handlungsbedarfe für die Sport- und Freizeitschifffahrt 2014“ vorgestellt. Das Positionspapier zeigt konkrete Vorschläge zur Förderung des Wassertourismus in Deutschland auf.

Bei dem für die laufende Legislaturperiode wichtigstem Projekt, der Erarbeitung des bereits im Koalitionsvertrag angekündigten Wassertourismuskonzeptes, wollen sich der ADAC und der BVWW für ein umfassendes Konzept einsetzen und klare und verbindliche Aussagen zu den Themen:

  • Erhalt & Ausbau der maritimen Infrastruktur
  • Optimierung Ausbildungs- & Führerscheinwesen
  • Entbürokratisierung (Vereinfachung Gesetze & Verordnungen)
  • Planungsgrundlagen (Studie ökonomische Bedeutung des Wassertourismus)

empfehlen und damit die positive Entwicklung des Wassertourismus auch für die Zukunft sicherstellen.

Zum Positionspapier des ADAC und BVWW.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen