Die Karibik blüht wieder auf: Interboot präsentiert Traumreviere

Logo Interboot

Törnberatung und Charterangebote auf der internationalen Wassersportausstellung in Friedrichshafen vom 22. bis 30. September 2018

Die verheerenden Hurrikans der vorigen Saison hatten in der Karibik tiefe Spuren hinterlassen, doch ein Jahr danach haben viele Charterbasen wieder eröffnet. Der Run auf die Balearen im Mittelmeer ist ungebrochen, während sich Segler und Motorbootfahrer um die Preisexplosion in Kroatien sorgen. Der politisch bedingte Bann der türkischen Reviere hat die Talsohle allmählich durchschritten, während auf den griechischen Inseln von der Finanzkrise keine Rede mehr ist. Auf der 57. Interboot in Friedrichshafen (22. bis 30. September 2018) erhalten Besucher in der Rothaushalle A1 bei zahlreichen Charteranbietern und der Törnberatung der Messe echte Insidertipps für die Saison 2018/19.

Törnberatung und Charterangebote auf der internationalen Wassersportausstellung in Friedrichshafen: Antigua über KH+P Yachtcharter.
Törnberatung und Charterangebote auf der internationalen Wassersportausstellung in Friedrichshafen: Antigua über KH+P Yachtcharter. © KH+P Yachtcharter

„Die Karibik ist riesig, und die Folgen der Unwetter waren regional sehr unterschiedlich“, sagt Hartmut Holtmann von der KH+P Charterwelt, „das hat viele Kunden verunsichert, ob und wenn ja, wohin Reisen möglich sind.“ Inzwischen könne er jedoch fast alle Inseln nicht nur anbieten, sondern auch empfehlen. Holtmann hat sich vor Ort persönlich ein Bild gemacht.

Auf der Messe stellen auch die 60 Britischen Jungferninseln aus. „Gäste profitieren von zahlreichen neuen Yachten und können uns problemlos wieder ansteuern“, verspricht Anke Heesen vom BVI-Tourismusbüro. Interboot-Törnberater Michael Amme sieht die British Virgin Islands sogar als Shooting Star des nächsten Jahres, da das stets große Interesse durch die Verwüstungen nicht gestillt werden konnte und die Wassersportler nun umso stärker dorthin drängten.

Wer den Flug über den Atlantik scheue, strebe weiter vornehmlich ins westliche Mittelmeer mit den Balearen als Destination Nummer Eins. „Inzwischen wird der hohe Standard der Charterschiffe aber auch zunehmend in Griechenland geboten“, so Michael Amme. Dort habe die Finanzkrise der Freundlichkeit gegenüber deutschen Urlaubern keinen Abbruch getan.

Der Rückgang im Türkeitourismus scheint indes allmählich überwunden. Das zeigt die aktuelle Entwicklung bei den Badeurlaubern 2018. „Daraufhin hat der weltgrößte Flottenanbieter, Dream Yacht Charter, seine Göcek-Basis wiedereröffnet“, berichtet Aysegül Inceören von Argos Yachtcharter. Außerdem habe der Anbieter in St. Lucia/ Rodney Bay in der Karibik, Placencia in Belize in Mittelamerika und an der spanischen Costa Dorada neue Basen in Betrieb genommen.

Der Boom in Kroatien scheint ungebrochen, auch wenn die Buchungszahlen bereits leicht rückläufig seien, beobachtet Interboot-Törnberater Jürgen Strassburger. Grund: Eine Kostenexplosion in allen Bereichen. „Es fängt bei der Kurtaxe auch für Eignerschiffe an, über die Nationalparkgebühren zum Beispiel im Kornati bis hin zu den beliebten Konobas“, so der erfahrene Motorbootskipper. Denn auch viele Wirte der kleinen Speisegaststätten erhöhen die Preise, ganz abgesehen von den Kosten für Liegeplätze in den Marinas, die „durch die Decke schießen“. In vielen Buchten wurde ein Ankerverbot verhängt, um Chartergäste und andere an die kostenpflichtigen Bojenfelder zu zwingen.

Wer chartern und wettsegeln miteinander verbinden will, bekommt dies von KH+P auf der Interboot-Yachtwoche Mittelmeer im Paket. Auch Einzelbucher können dieses Jahr noch vom 13. bis 20. Oktober anheuern und auf der Spaßregatta neben Elba und Giglio den toskanischen Archipel in Italien kennenlernen.

Die Interboot ist von Samstag, 22. September bis Sonntag, 30. September 2018 täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Interboot-Hafen täglich bis 19 Uhr. Die Tageskarte kostet 12 Euro, ermäßigt 10 Euro. Weitere Informationen gibt es im Internet unter WWW.INTERBOOT.DEWWW.FACEBOOK.DE/INTERBOOT und #interboot.

Weiterführende ADAC Skipper-Informationen zum Thema:

LänderinformationenHäfenCharterrevierCharterangebote
Länderinformation KroatienLiegeplätzeYachtcharter KroatienSonderangebote Yachtcharter Kroatien
Länderinformation SpanienSonderangebote Yachtcharter Balearen
Länderinformation Griechenland
Länderinformation TürkeiSonderangebote Yachtcharter Türkei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen