Bootsregistrierung: Jetzt zum Wunschtermin beantragen.

IBS Internationaler Bootsschein des ADAC

In der Folge der Corona-Pandemie gab es im Jahr 2020 eine erhebliche Zunahme von Bootsregistrierungen. Der ADAC hat darauf reagiert und bietet ab sofort einen neuen Service an, um die rechtzeitige Ausstellung des Internationalen Bootsscheines (IBS) zu ermöglichen.

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus in den Behörden haben im vergangenen Jahr vielerorts zu Problemen bei der Registrierung von Sportbooten geführt. Nahezu alle Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter in Deutschland waren für den Publikumsverkehr geschlossen. Spontankäufer, die ihr Boot zulassen wollten, standen oft vor verschlossenen Türen oder mussten feststellen, dass vor allem die Zulassung auf den Ämtern oft Wochen dauerte.

Zwar hat der ADAC im zurückliegenden Jahr darauf reagiert und seine Kapazitäten zur Ausstellung und Verlängerung der Internationalen Bootscheine (IBS) wegen der angespannten Lage erheblich erweitert, dennoch kam es in den Spitzenzeiten zu einigen Verzögerungen. Viele Leute haben sich ein gebrauchtes oder auch neues Boot angeschafft, weil sie ihren wegen der Corona-Maßnahmen ausgefallenen Urlaub darauf verbringen wollen. Daher kam es zu einer teilweise riesigen Nachfrage.

Immer sicher auf Kurs: www.adac.de/sportschifffahrt

Vorabbeantragung mit Ausstellung zum Wunschtermin ist ab sofort möglich

Ab dieser Saison bietet der ADAC daher einen neuen Service an: die Vorabbeantragung und Ausstellung der Bootsregistrierung zum Wunschtermin. Eigner und Skipper können bereits jetzt ihren Bootschein zu dem Ausstellungsdatum ihrer Wahl bestellen. „Wir haben diesen Service eingerichtet, um die Ausstellung der Internationalen Bootscheine in den Hochphasen von April bis August zu entzerren“, so Axel Brinkmann von der ADAC-Sportschifffahrt. Auf diesem Weg sollen ungewollte Wartezeiten vermieden werden. Dieser Service betrifft sowohl die Neuausstellung des IBS, als auch die Verlängerung für Sportboote, die ihren Liegeplatz im Ausland haben. Für Boote in Deutschland ist der IBS unbegrenzt gültig, für im Ausland stationierte Sportboote und Yachten ist eine Verlängerung alle zwei Jahre notwendig, hier bietet der Club den Service der automatischen Verlängerung der Bootsregistrierung. Es ist aufgrund der Marktsituation bei gebrauchten und neuen Booten und Yachten in diesem Jahr davon auszugehen, dass es im Frühjahr und Sommer 2021 erneut zu einer großen Nachfrage bei den Registrierungen kommen wird.

Hier geht`s direkt zur Bootsregistrierung (IBS):

Allgemeine Informationen zur Registrierung von Sportbooten

Beantragung IBS (Internationaler Bootschein)

Verlängerung des IBS von Booten, die im Ausland stationiert sind

 

 

Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlauben Sie Cookies und akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen, indem Sie auf Akzeptieren oder diesen Banner klicken.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen