Bücher, Filme & Apps: Unterhaltung

Logbuch – Stephan Boden

Segeln macht Spaß und Freude. Logbücher dagegen sind in der Regel meist langweilig. Dies ist das erste Logbuch für Segler, die ihren Törn nicht ganz so ernst sehen – außer Anlegebier und Fendersocken vielleicht.

Mein Logbuch

Mit Mein Logbuch gibt es nun das erste Logbuch für Kinder, um die nächsten Törns und Ausflüge auf dem Wasser noch unvergesslicher zu machen.

Mein Einzigartig Geniales Logbuch

Mein einzigartig geniales Logbuch lässt mit Spielen, Eintragsmöglichkeiten, nautischem Wissen und den farbenfrohen Illustrationen von Ulf K. Langeweile an Bord erst gar nicht aufkommen

EinHundSegeln (inkl. DVD) – Stephan Boden

Der wohl bekannteste Bordhund Deutschlands, Parson-Russel-Hündin Polly begleitet ihr Herrchen Stephan Boden alias Digger Hamburg von klein auf mit seinem Segelboot. Aus Stephan Bodens Erfahrungen mit seinem Bordhund Polly entstand so die Bild-Textbandmischung ″EinHundSegeln″ – inklusive DVD mit den schönsten Videos von Bordhündin Polly.

Vier Zimmer, Küche, Boot

Das Leben auf einem Hausboot ist zweifellos Kult und ein geheimer Traum unzähliger Menschen. So auch von Uta Eisenhardt, die mehr oder minder aus Zufall zur Hausbootbesitzerin wurde.

Allein mit dem Tod

Überlebt Schlimm ist es, auf See in einen Sturm zu geraten. Noch schlimmer ist es, dabei zu kentern und das Bewusstsein zu verlieren. Am schlimmsten aber muss es sein, wenn man beim Aufwachen entdeckt, dass die Rettungsinsel weg ist – und mit ihr die Mitsegler …

Salzverkrustet – Christoph Gusel

Warum nicht mal auf dem Mittelmeer segeln? Für Familie Gusel ist das Mittelmeer von Österreich aus doch sowieso viel näher als die Ost- oder Nordsee. Und wärmer ist es auch. Und man hat immer gutes Wetter …

Die Weltumseglerin – Astrid Erdmann

In ihrem Reisejournal ist Astrid Erdmann der Magie des Segelns auf der Spur: Was bedeutet es überhaupt, mit einem Boot zu leben und zu reisen? Unterwegs erlebte sie nicht nur wundervolle, aber ebenso extreme Situationen, nicht nur die Fremde und Exotik, sondern entdeckte auch das eigene Ich.

Segelrouten der Welt – Jimmy Cornell

Dieses Standardwerk stellt 1000 Segelrouten über alle Ozeane vor. Mithilfe von 6000 Wegpunkten zeichnet der erfahrene Blauwassersegler Jimmy Cornell ein Wegenetz rund um die Welt, das jedem Skipper eine genaue und unkomplizierte Planung seines Törns unter Berücksichtigung sämtlicher lokaler Gegebenheiten ermöglicht.

Segelzeit – Wilfried Erdmann

Über das Charter-, Jollen- und Sturmsegeln berichtet Wilfried Erdmann ebenso wie über eine Motortrawlerfahrt über den Pazifik und die Erlebnisse auf einem Segelkutter im Eis Sibiriens. Und wie immer wird dieses ganze Spektrum in der für ihn typischen Art ausgebreitet: Ehrlich. Schnörkellos. Nacherlebbar. Genussvoll.

Mit dem Schlauchboot durch Friesland

In seinem Buch erzählt er über seine Törns aus der Schlauchbootperspektive. 500 Kilometer durch die friesische Kanallandschaft voll eindringlicher Charakterköpfe, Windmühlen im Winterwind und Abenteuern zwischen friesischen Deichen und dem Meer.

1200 Tage Samstag – Weltumseglung mit Hippopotamus

Während die Roevers Meile für Meile in das Langstreckensegeln hineinwuchsen, wurden Stürme abgeritten und Flauten gelebt, Freundschaften geschlossen und Abschiede wehmütig hingenommen, Vulkanausbrüche hautnah erlebt, wurde die Hippopotamus als Postschiff eingesetzt und das Meer in all seinen Facetten kennengelernt.

SchärenSegeln – Eine Auszeit unter Segeln

Von Kiel nach Kökar und zurück, Claus Aktoprak. Sechs Monate in den Schären – ein Traum von Freiheit. Der Kontrabassist und Songwriter Claus Aktoprak ist mit seinem 40 Jahre alten Segelboot LA MER aufgebrochen, um die Abenteuer zu erleben, die fast direkt vor unserer Haustür auf uns warten.

Im Zweifel für den Segelsommer – Maximilian Lessner

Kurz vor dem Staatsexamen trifft der 24-jährige Maximilian Lessner den folgenschweren Entschluss: Aussteigen ist wichtiger als Aufsteigen – und statt sich im Zweifel für den Angeklagten auszusprechen, wählt er das Recht, sich im Zweifel für einen ganzen, wundervollen, unabsehbaren Segelsommer zu entscheiden!

Abdrift: Satire für Segler

Jeden Monat schreibt Jürgen Preusser in der Yachtrevue seine satirische Kolumne ABDRIFT. Die Kurzgeschichten haben innerhalb von nur drei Jahren Kultstatus in der gar nicht so kleinen Seglergemeinde erreicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen