Korsør Havn

Details

ADAC-Marina Klassifikation

Technik und Service

Verpflegung und Freizeit

Ausstattung und Services

Trockenliegeplätze

Freigelände (Winterlager)

Slipanlage

Kran/Travellift

7 t

Beleuchtung Steg

Internet-Ecke

Übernachtung Stellplatz

Fäkalienabsauganlage

Absauganlage Bilge

Entleerung der Chemietoilette

Frischwasser am Liegeplatz

40

Anzahl CEE am Liegeplatz

450

Ampere CEE am Liegeplatz

10

Werft

1 km

Bootselektrik

0.5 km

Tankstelle Diesel

Gasflaschen-Tausch

Lebensmittel

1 km

Supermarkt

1 km

Imbiss

1 km

Gaststätte

Gaststätte (Öffnungszeiten)

1.1.-31.12.

Dusche

Toilette

Rollstuhl-Toilette

Spielplatz

Parkplatz PKW

Parkplatz Trailer

Fakten

Hunde erlaubt

Max. möglicher Tiefgang

2.5 m

Schön gelegene Marina

Zumindest nachts außerordentlich ruhig

Infotafel vorhanden

Nächster Ort

0.5 km

Anzahl Liegeplätze

450

Ansteuerung

Betonnung

Befeuerung

Rot-/Grünbeschilderung

Ansteuerung

Direkt aus dem Großen Belt der Betonnung folgend, Tag und Nacht möglich. Untiefen außerhalb des Fahrwassers.

GPS

55°19,7' E 11°7,8' N

Charakteristik

Marina nachts bewacht.

Preise

ADAC-Vergleichspreis
Einzelpreis (DKK)
Strom/Nachtx
Kran750
Inklusive
Duscheinklusive
Frischwasserinklusive
Bargeldlose Bezahlung
MaestroJa
VisaJa
MastercardJa
* ADAC-Vergleichspreis (DKK) Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Frischwasseranschluss inklusive.
* Strom nicht inklusive.

Wetter

Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlauben Sie Cookies und akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen, indem Sie auf Akzeptieren oder diesen Banner klicken.

Touristische Hinweise

Zu den größten Sehenswürdigkeiten der Gemeinde zählt die Storebælt-Brücke – mit 2694 m und einer Hauptspannweite von 1624 m die größte Hängebrücke Europas und die zweitgrößte der Welt. Detaillierte Informationen darüber bekommt man im Storebælt Udstillingscenter. Dazu bietet eine Aussichtsplattform freien Blick auf die Ost-Brücke. Als vor 1998 der Brückenschlag über den Großen Belt noch nicht vollzogen war, hatte das Städtchen große Bedeutung als Fährhafen zur Insel Fünen. Nach zehn hektischen Baujahren fiel Korsør mit seinen gemütlichen Gassen, den Fachwerkhäusern und der Kleinstadtatmosphäre in den Dornröschenschlaf.

Kontakt

Hafenmeister

Anwesenheit

, Wochentagszeiten: 8-16

Im Büro des Hafenmeisters spricht man Deutsch und Englisch.

Addresse

Korsør Havn
Sylowsvej 10
4220 Korsør

Kontaktinformationen

Tel. +45 21 18 59 30
VHF 16
Suchnummer im Buch SF600

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen