Marina im Stadthafen Rostock

Details

Map

Facilities and services

Jetty lighting

Wifi connection (available from boat)

Accommodation/hotel

0.5 km

Fresh water at berth

13

Sail maker

Ship chandler

0.2 km

Electrical equipment for boats

Supermarket

0.4 km

Snack bar

0.1 km

Restaurant

0.1 km

Shower

Toilet

Bike rental

Car park

Facts & figures

Dogs allowed

Max. allowed draught

4 m

Max. allowed length overall

17 m

Information board in place

Nearest city/town

0.4 km

Public transport

0.4 km

Number of berths

74

Approach

Buoyage

Red/green signage

Max. changes in water level

0.8 m

Approach

Dem betonnten Fahrwasser der Warnow folgen. Nach ca. 12 km, zwischen Tonne 64 und 66 zu den Steganlagen an Stb.

GPS

54°5,64' N 12°8,3' E

Characteristics

Marina closed at night.

Prices

ADAC reference price
Rate (EUR)
Berth/night8.- bis 22.-
Jetty berth/year540.- bis 1390.-
Shower1
Fresh water1
Discount
7
* ADAC reference price (EUR) Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Frischwasseranschluss inklusive.
* Strom nicht inklusive.

Weather

Content blocked.
Please allow cookies and accept our privacy policy by clicking Accept on the banner

Travel information

Die Hauptschlagader des Rostocker Einkaufslebens, die Kröpeliner Straße, hat auch eine Reihe von schön restaurierten Fassaden vorzuweisen. Das frühere Spitalpfarrhaus des Heiligen-Geist-Hospitals (Hausnr. 82) fällt mit seinen schlanken Giebeln und den Reliefs mit biblischen Elementen besonders ins Auge. Besuchen sollte man auch das Kloster “Zum Heiligen Kreuz” mit seinem schönen Hochaltar (15. Jh.), dem geschnitzten Sakramentsturm (spätes 14. Jh.), der Triumphkreuzgruppe sowie zahlreichen filigran gearbeiteten Grabplatten aus dem 14.-16. Jh. In den Räumen des ehemaligen Klosters ist heute das Kulturhistorische Museum untergebracht. Rostocks größte und schönste Kirche, die Marienkirche, befindet sich am Marktplatz. In ihrer heutigen Form stammt sie aus dem frühen 15. Jh. Um 12 Uhr sollte man sich im Innern der Kirche einfinden, denn mit den ersten Glockenschlägen öffnet sich das Holztürchen der Astronomischen Uhr. Heraus treten die Apostel und umrunden das Ziffernblatt. Die Uhr aus dem Jahr 1472 läuft immer noch mit dem originalen Uhrwerk.

Contact

Harbour master

Availability

, Wochentagszeiten: 8-12 und telefonisch

Address

Marina im Stadthafen Rostock
Warnowufer 58
18057 Rostock

Contact information

Fax +4938145672402
E-mail PGR@wiro.de
Search number in hardcopy marinas guide DO638

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies and our privacy policy. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close