Marina Zea

Details

Facilities and services

Slipway

Internet access point

Accommodation/hotel

1 km

Black water pump-out system

Bilge pump-out system

Disposal of chemical toilet

Number of CEE sockets at berth

450

Ampere of CEE sockets at berth

16-400

Number of conventional sockets at berth

450

Ampere of conventional sockets at berth

16-400

Sail maker

Ship chandler

Boatyard

Electrical equipment for boats

Diesel filling station

Petrol filling station

Gas cylinder replacement

Lebensmittel

1.5 km

Snack bar

Restaurant

Shower

Toilet

Shower for wheelchair users

Car park

Car park guarded (at night)/under video surveillance

Facts & figures

Dogs allowed

Max. allowed draught

9 m

Max. allowed length overall

150 m

Information board in place

Nearest city/town

10 km

Number of berths

670

Approach

Buoyage

Navigation lights

Max. changes in water level

0.6 m

Approach

Einsteuerung in den Vorhafen aus NE, durch die befeuerten Molenköpfe (Fl(2)R.6s.7M/Fl(2)G.6s.4M). Dort auf drei unbefeuerte Tonnen achten. Dann auf N eindrehen und der Betonnung in den Innenhafen folgen. Bei der Ansteuerung starken Berufsschifffahrtsverkehr beachten.

GPS

37°55,95' N 23°39,2' E

Characteristics

Marina guarded at night.

Prices

ADAC reference price
Rate (EUR)
Berth/nightauf Anfrage
Included
Electricityincluded
Fresh waterincluded
Cashless payment
MaestroYes
VisaYes
MastercardYes
* ADAC reference price (EUR) Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Frischwasseranschluss inklusive.
* Strom inklusive.

Weather

Content blocked.
Please allow cookies and accept our privacy policy by clicking Accept on the banner

Travel information

Der einst größte Hafen des Altertums ist immer noch einer der bedeutendsten des Mittelmeeres mit blühendem Handelsverkehr und entwickelter Industrie. Das heutige Piräus zeichnet sich durch ein lebhaftes, unabhängiges Stadtleben aus. Am Meer gibt es zahlreiche volkstümliche Lokale und Tavernen, die am Abend gut besucht sind. Bei einem Bummel am Fährhafen und den Jachthäfen vorbei gelangt man zum Museumshafen Trokadero mit dem Panzerkreuzer Averoff, der ab 1911 mehr als 40 Jahre lang das Flaggschiff der griechischen Marine war.

Contact

Harbour master

Availability

, Wochentagszeiten: 8-18

Harbour master’s staff speak English.

Address

Marina Zea
Freatida
18536 Piraeus

Contact information

Phone +30 21 04 55 90 00
Fax +30 21 04 55 90 31
VHF 09
Search number in hardcopy marinas guide ÄM570

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies and our privacy policy. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close