Osnabrücker Motor-Yacht-Club

Details

ADAC-Marina Klassifikation

Technik und Service

Verpflegung und Freizeit

Ausstattung und Services

Bootshalle (Winterhalle)

Freigelände (Winterlager)

Slipanlage

Kran/Travellift

30 t

Beleuchtung Steg

Übernachtung Hotel

4 km

Übernachtung Campingplatz

6 km

Anzahl CEE am Liegeplatz

65

Ampere CEE am Liegeplatz

10

Bootselektrik

Tankstelle Diesel

Lebensmittel

1.4 km

Supermarkt

1.4 km

Imbiss

1.4 km

Gaststätte

Gaststätte (Öffnungszeiten)

1.4.-31.10.

Dusche

Toilette

Spielplatz

Fahrradverleih

Parkplatz PKW

Parkplatz PKW durch Zaun/Tor abgeschlossen

Parkplatz Trailer

Parkplatz Trailer durch Zaun/Tor abgeschlossen

Fakten

Hunde erlaubt

Max. möglicher Tiefgang

2.2 m

Max. mögliche Schiffslänge

25 m

Schön gelegene Marina

Außerordentlich ruhig

Infotafel vorhanden

Nächster Ort

1.4 km

Anzahl Liegeplätze

65

Ansteuerung

Rot-/Grünbeschilderung

Uferseite, Flußlänge

LU, 30.2 km

Ansteuerung

Problemlos. In den Stichkanal nach Osnabrück einfahren, Liegeplätze nach 5,7 km an Bb.

GPS

7°57,2' E 52°20,49' N

Charakteristik

Marina nachts geschlossen.

Preise

ADAC-Vergleichspreis
Einzelpreis (EUR)
Liegeplatz/Nacht1.- (pro Meter)
Stegliegeplatz/Saison500.- (8 m)
Stegliegeplatz/Jahr660.- (8 m)
Slipanlage10
Kran40
Inklusive
Duscheinklusive
Strominklusive
Frischwasserinklusive
* ADAC-Vergleichspreis (EUR) Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Frischwasseranschluss inklusive.
* Strom inklusive.

Wetter

Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlauben Sie Cookies und akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen, indem Sie auf Akzeptieren oder diesen Banner klicken.

Touristische Hinweise

Osnabrück, um 780 von Karl dem Großen als Bischofssitz gegründet, teilt sich heute in die Altstadt um den Dom und die süd-östlich gelegene Neustadt. Besonders schön restaurierte Gebäude aus dem 16.-19. Jh. finden sich im Viertel zwischen dem Heger Tor und dem spätgotischen Rathaus mit seinem “Friedenssaal”: hier wurde zwischen 1644 und 1648 der Westfälische Friede vorbereitet, der den Dreißigjährigen Krieg beendete. Der mächtige, spätromanische Dom St. Peter, der seine heutige Gestalt im 11.-16. Jh. erhielt, prägt die Silhouette von Osnabrück seit der Entstehung der Stadt. In seinem Kreuzgang befinden sich die Domschatzkammer und das Diözesanmuseum, besondere Beachtung gilt hier den Skulpturen aus dem frühen 14. bis 16. Jh. Ein weiteres wichtiges Gotteshaus ist die Kirche St. Marien (12. Jh.) am nahe gelegenen Marktplatz.

Kontakt

Hafenmeister

Anwesenheit


Im Büro des Hafenmeisters spricht man Deutsch und Englisch.

Addresse

Osnabrücker Motor-Yacht-Club
Hollager Str. 172
49134 Wallenhorst

Kontaktinformationen

Tel. +49 1 60 95 35 11 28
Fax +49 5 40 47 16 33
Suchnummer im Buch WZ610

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen