Oude Haven

Details

ADAC marina classification

Technical equipment & service

Catering, provisioning/shopping & leisure

Facilities and services

Trockenliegeplätze

Accommodation/campsite

1 km

Bilge pump-out system

Disposal of chemical toilet

Number of CEE sockets at berth

70

Ampere of CEE sockets at berth

16

Ampere of conventional sockets at berth

10

Sail maker

Ship chandler

0.25 km

Boatyard

0.05 km

Electrical equipment for boats

Diesel filling station

Gas cylinder replacement

Lebensmittel

0.2 km

Supermarket

0.2 km

Snack bar

0.05 km

Restaurant

0.05 km

Shower

Toilet

Shower for wheelchair users

Toilet for wheelchair users

Playground

Bike rental

Car park

Facts & figures

Dogs allowed

Max. allowed draught

2.7 m

Max. allowed length overall

50 m

Beautifully situated marina

Information board in place

Nearest city/town

0.2 km

Number of berths

100

Approach

Buoyage

Max. changes in water level

0.5 m

Approach

Vom Fahrwasserteiler (NKN42-S1) durch die betonnte Rinne in den alten Hafen, den neuen Hafen an Bb liegen lassen.

GPS

52°15,55' N 5°22,94' E

Prices

ADAC reference price
Rate (EUR)
Berth/night1.20 (pro Meter)
Included
Showerincluded
Electricityincluded
Fresh waterincluded
* ADAC reference price (EUR) Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Frischwasseranschluss inklusive.
* Strom inklusive.

Weather

Content blocked.
Please allow cookies and accept our privacy policy by clicking Accept on the banner

Travel information

In das Mittelalter wird man bei einem Ausflug nach Amersfoort entführt. Tuchhandel und Bierbrauerei haben die Hansestadt einst reich gemacht. Am besten durchquert man die von einem doppelten Grachtengürtel umgebene Altstadt auf der Straße Muurhuizen, die so heißt, weil die Häuser im Mittelalter direkt auf die Stadtmauer gebaut wurden. Im Zentrum erhebt sich die Grote oder St. Joriskerk mit ihrem Turm aus dem 13. Jh. Von den alten Stadttoren sind noch das Monnikendamsepoort (15. Jh.), das Kamperbinnenpoort (13. Jh.) und das Wassertor Koppelpoort erhalten. Einen Kontrast zu den Hinterlassenschaften des Mittelalters bietet das Mondriaanhuis, in dem eine Ausstellung zu Leben und Werk des in Amersfoort geborenen avantgardistischen Malers Piet Mondrian (1872-1944) zu sehen ist.

Contact

Harbour master

Availability

, Wochentagszeiten: 8-18, 19-21

Harbour master’s staff speak German and English.

Address

Hafen Bunschoten
Havenstraat
3750 GE Bunschoten-Spakenburg

Contact information

Phone +31 6 53 12 66 33
Search number in hardcopy marinas guide IJ380

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies and our privacy policy. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close