Port de Capbreton

Details

ADAC marina classification

Technical equipment & service

Catering, provisioning/shopping & leisure

Facilities and services

Trockenliegeplätze

Outdoor area (winter storage)

Jetty lighting

Accommodation/hotel

1 km

Accommodation/holiday apartment

1 km

Accommodation/campsite

2 km

Accommodation/pitch

0.5 km

Number of CEE sockets at berth

900

Ampere of CEE sockets at berth

10

Sail maker

Boatyard

Electrical equipment for boats

Diesel filling station

Petrol filling station

Gas cylinder replacement

Boat charter

Bread delivery service

0.05 km

Kiosk

0.05 km

Lebensmittel

0.05 km

Supermarket

1 km

Snack bar

0.05 km

Restaurant

0.05 km

Toilet

Toilet for wheelchair users

Playground

Facts & figures

Beautifully situated marina

Very quiet at least at night

Information board in place

Nearest city/town

0.5 km

Number of berths

950

Approach

Buoyage

Navigation lights

Max. changes in water level

3 m

Max. current (kn)

3 kn

Approach

Aus W direkt zu den weit rausragenden Leitwerken des Hafenkanals. Das nördliche Leitwerk trägt Fl(2)R.6s.8M.H(1)30s, in der Verlängerung des südlichen Leitwerks markiert eine Bake (Fl(2)G.6s.8M) ein trocken fallendes Flach. In der Einfahrt bei NW ca.1,3 m Tiefgang. Vorsicht bei starken, auflandigen Winden, dann starker Schwell in der Einfahrt, zeitweise mit Grundseen.

GPS

43°39,33' N 1°26,95' W

Prices

ADAC reference price
Rate (EUR)
Berth/night10.- (unter 5 m) bis 89.- (22,99 m)
Jetty berth/year882.- (unter 5 m) bis 7149.- (22,99 m)
Included
Showerincluded
Electricityincluded
Fresh waterincluded
* ADAC reference price (EUR) Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Frischwasseranschluss inklusive.
* Strom inklusive.

Weather

Content blocked.
Please allow cookies and accept our privacy policy by clicking Accept on the banner

Travel information

Bei dem eleganten Seebad Hossegor geht die Silberküste in die Côte Basque über. Das signalisieren auch viele Häuser in typisch baskischer Bauweise, mit großflächigen Dächern und rot-weißem Fachwerk. Der gleichnamige See hinter den Dünen ist im Unterschied zu den anderen Seen an der Küste ein Salzgewässer und durch einen Kanal mit dem Meer verbunden. Sehr empfehlenswert ist ein Spaziergang rund um den See (6 km) mit Blick auf viele schöne Sommerhäuser, einige Sandstrände und, bei entsprechendem Wetter, auf ein wogendes Meer von Segeln aller Art. In Capbreton informiert das Écomusée de la Pêche & Aquarium über Meeresflora und –fauna sowie die Geschichte des Fischfangs vor der Küste.

Contact

Harbour master

Address

Port de Capbreton
Avenue Georges Pompidou
40130 Capbreton

Contact information

Phone +33 5 58 72 21 23
Fax +33 5 58 72 40 35
VHF 09
Search number in hardcopy marinas guide FA401

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies and our privacy policy. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close