Portoverde

Details

ADAC-Marina Klassifikation

Technik und Service

Verpflegung und Freizeit

Ausstattung und Services

Trockenliegeplätze

Bootshalle (Winterhalle)

Slipanlage

Kran/Travellift

Beleuchtung Steg

WLAN Anschluss (vom Schiff aus verfügbar)

Übernachtung Ferienwohnung

Anzahl CEE am Liegeplatz

350

Ampere CEE am Liegeplatz

16/32

Schiffsausrüster

Tankstelle Diesel

Tankstelle Benzin

Bootscharter

Brötchenservice

Kiosk

Lebensmittel

Lebensmittel (Öffnungszeiten)

1.5.-30.9.

Supermarkt

Imbiss

Gaststätte

Dusche

Toilette

Solarium

Dampfbad

Wellness

Fahrradverleih

Parkplatz PKW

Parkplatz PKW (nachts) bewacht/videoüberwacht

Parkplatz PKW durch Zaun/Tor abgeschlossen

Fakten

Hunde erlaubt

Max. möglicher Tiefgang

3.5 m

Max. mögliche Schiffslänge

20 m

Schön gelegene Marina

Zumindest nachts außerordentlich ruhig

Infotafel vorhanden

Anzahl Liegeplätze

350

Sonstige Freizeitangebote

Freibad (für Gäste kostenlos)

Ansteuerung

Betonnung

Befeuerung

Max. vorkommende Wasserstandsänderungen

0.6 m

Ansteuerung

Westlich des Flusses Conca durch einen befeuerten Einfahrtskanal in das alte bzw. nach Bb abzweigend in das neue Hafenbecken einfahren.

GPS

12°43,16' E 43°58,4' N

Charakteristik

Marina nachts bewacht.

Preise

ADAC-Vergleichspreis
Einzelpreis (EUR)
Liegeplatz/Nacht12.- (4 m) bis 178.- (27 m)
Inklusive
Strominklusive
Frischwasserinklusive
Bargeldlose Bezahlung
MaestroJa
VisaJa
MastercardJa
* ADAC-Vergleichspreis (EUR) Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Frischwasseranschluss inklusive.
* Strom inklusive.

Wetter

Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlauben Sie Cookies und akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen, indem Sie auf Akzeptieren oder diesen Banner klicken.

Touristische Hinweise

Vom benachbarten Cattólica aus erreicht man nach nur wenigen Kilometern das etwas landeinwärts gelegene mittelalterliche Gradara. Mächtig, mit Zinnen, Wehrgängen, Türmen, Gräben und Zugbrücken erhebt sich die Burg über dem Städtchen, das wechselweise von den Griffi, den Malatesta und den Sforza bewohnt wurde. Die noch vollständig erhaltene Burganlage aus dem 13. Jh. soll Schauplatz der tragischen Romanze zwischen der schönen Francesca da Rimini und dem Stiefbruder ihres Mannes, Paolo Malatesta, gewesen sein. Die mit der Ermordung der Liebenden durch den eifersüchtigen Gatten endende Tragödie haben viele Dichter, u. a. Dante und Ludwig Uhland, nacherzählt. Wegen seiner kühlen Höhenlage ist Gradara vor allem an heißen Sommerabenden ein beliebtes Ausflugsziel.

Kontakt

Hafenmeister

Anwesenheit

, Wochentagszeiten: 8-20

Im Büro des Hafenmeisters spricht man Deutsch und Englisch.

Addresse

Portoverde
Via Lungo Darsena, 67
47843 Misano Adriatico

Kontaktinformationen

Tel. +39 05 41 61 50 23
Suchnummer im Buch IA310

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen