Sportboothafen Amrum

Details

Ausstattung und Services

Trockenliegeplätze

Kran/Travellift

10 t

Beleuchtung Steg

Internet Anschluss

Übernachtung Hotel

1 km

Übernachtung Ferienwohnung

1 km

Übernachtung Campingplatz

1 km

Fäkalienabsauganlage

Frischwasser am Liegeplatz

12

Anzahl CEE am Liegeplatz

36

Ampere CEE am Liegeplatz

16

Brötchenservice

Lebensmittel

2 km

Supermarkt

2 km

Imbiss

1 km

Gaststätte

0.1 km

Dusche

Toilette

Badestrand

2 km

Spielplatz

Parkplatz PKW

Parkplatz Trailer

Parkplatz Trailer durch Zaun/Tor abgeschlossen

Fakten

Hunde erlaubt

Max. möglicher Tiefgang

2 m

Max. mögliche Schiffslänge

18 m

Nächster Ort

1 km

Anzahl Liegeplätze

40

Sonstige Wellness-Angebote

Amrum Spa und Badeland 500m

Ansteuerung

Betonnung

Befeuerung

Rot-/Grünbeschilderung

Max. vorkommende Wasserstandsänderungen

2.8 m

Max. vorkommende Strömung (kn)

2.4 kn

Ansteuerung

Von der Fahrwassertonne 26/Amrum Hafen 1 dem betonnten und beprickten Zufahrtspriel zum Tonnenhafen folgen. Dort laufen Gäste den südlichen Steg an, Schiffe über 10 m liegen an dem darüberliegenden Steg längs. Der Hafen fällt stellenweise trocken. Buhne und Gezeitenströmung beachten.

GPS

54°37,87' E 8°22,98' N

Preise

ADAC-Vergleichspreis
Einzelpreis (EUR)
Liegeplatz/Nacht1.50 (pro Meter)
Stegliegeplatz/Saison700.- bis 900.-
Person/Nacht2
Strom/Nacht1,5€
Inklusive
Duscheinklusive
Frischwasserinklusive
Bargeldlose Bezahlung
MaestroJa
VisaJa
MastercardJa
* ADAC-Vergleichspreis (EUR) Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Frischwasseranschluss inklusive.
* Strom nicht inklusive.

Wetter

Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlauben Sie Cookies und akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen, indem Sie auf Akzeptieren oder diesen Banner klicken.

Touristische Hinweise

Wittdün (“Weiße Dünen”) war Amrums erster Badeort. Er entstand schon Ende des 19. Jh. mit Kurhaus, Hotel, Logierhäusern und Villen. Etwas außerhalb steht auf einer Höhe von 66 m über Normal Null der mit 63 Metern höchste Leuchtturm der deutschen Nordseeküste. Er wurde in den Jahren 1873-1875 erbaut und ist noch in voller Funktion. Von oben hat man einen kompletten Überblick über Amrum, bei gutem Wetter sogar bis nach Sylt, Föhr und zum Festland. Lohnend ist ein Abstecher in das besonders idyllische Dorf Nebel mit seinen alten Reetdachhäusern und der Dorfkirche aus dem 13. Jh., die zu den ältesten Frieslands zählt.

Kontakt

Hafenmeister

Anwesenheit

, Wochentagszeiten: 10-14, 17-22

Im Büro des Hafenmeisters spricht man Deutsch und Englisch.

Addresse

Sportboothafen Amrum
Zum Tonnenhafen 1
25946 Wittdün

Kontaktinformationen

Tel. +49 46 82 14 51, Mobil +49 17 13 15 67 75
Suchnummer im Buch DN160

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen