Yachthafen Ringel

Details

Portrait

Nach der Wiedervereinigung nutzte unser Firmeninhaber Frank Ringel seine polytechnischen Kenntnisse, die er schon während seiner Anstellung als Lehrer an einer Oberschule in Töplitz unter Beweis stellte, für die Verwirklichung seiner Geschäftsidee: einen Yachthafen direkt am Ufer des Zernsees.
Es sollte sich damals als sehr günstig erweisen, dass Berlin sein Inseldasein aufgab. Diesem Umstand verdanken wir einen stetig wachsenden Kundenkreis.
Mit der Motorbarkasse “IDA “, ein von der Volksmarine ausgemustertes Minensuch- und Räumboot fing alles an.
Den Grundstock für die Hafenanlage bzw. für die Installation der Slipanlage bildeten vom Schrott gesammelte Gleise.
So mauserte sich die Hafenanlage in den folgenden Jahren zu einem richtigen Yachthafen mit 180 Liegeplätzen und einem 20-to-Kran.
Außerdem begann der Aufbau eines Bootservices mit Wartung, Reparaturen von Booten und Pflege von Motoren.
Weiterhin werden Ruderboote und Wassertreter verliehen.
Zwei stattliche Havelschwäne nennt die Marina Ringel inzwischen ihr Eigen:
Die “MS-WERDER” und der Katamaran “Potsdupimi” mit denen Rund- und Familienfahrten unternommen werden können.
Mit steigender Nachfrage der Wassersportler nach Ringels Service wurden die Gaststätte “Hafenklause” und eine Pension mit Bungalowvermietung in unser Angebot aufgenommen.
Durch die Entwicklung des Wassersporttourismus fungieren wir als exclusive Charterbasis für die Yachtchartergesellschaft “Heinzig” (www.heinzig.de) mit Ihren derzeit 14 Motoryachten.
Seit dem 1. April 2007 bietet “Frötschis Bootsverleih” seine kleine Flotte zur Vermietung an.

Seit geraumer Zeit bieten wir die Möglichkeit, für unsere Kundschaft ihre Schiffe zu betanken.

Location

Back to ADAC map
Content blocked.
Please allow cookies and accept our privacy policy by clicking Accept on the banner

Map

ADAC marina classification

Technical equipment & service

Catering, provisioning/shopping & leisure

Facilities and services

Box berth size (width x depth)

14x5.5 m

Dry swinging moorings

Outdoor area (winter storage)

Slipway

Crane/travel lift

20 t

Jetty lighting

Wifi connection (available from boat)

Accommodation/holiday apartment

Accommodation/campsite

Accommodation/pitch

Black water pump-out system

Bilge pump-out system

Disposal of chemical toilet

Disposal of hazardous waste

Fresh water at berth

3

Number of CEE sockets at berth

10

Ampere of CEE sockets at berth

16

Boatyard

Electrical equipment for boats

Diesel filling station

Gas cylinder replacement

Boat charter

Bread delivery service

Kiosk

Supermarket

2 km

Restaurant

Restaurant (opening times)

1.3.-30.11.

Shower

Toilet

Washing machine

Badestrand entfernt

1.5 km

Playground

BBQ area

Bike rental

Car park

Car park with fencing/gate

Trailer park

Trailer park closed by fence/gate

Facts & figures

Dogs allowed

Max. allowed draught

2.5 m

Beautifully situated marina

Information board in place

Nearest city/town

2 km

Public transport

2 km

Opening times

1.1.-31.12.

Season

1.4.-31.10.

Number of berths

210

Approach

Bank, river length

RU, 7 km

Approach

Unmittelbar südlich der Autobahnbrücke am Ostufer.

GPS

12°54,94' N 52°25,02' E

Characteristics

Hafenanlage mit drei festen Längsstegen und Dalben sowie einem kleinen Becken mit Entsorgungsmöglichkeiten.  Autobahnbrücke in Hörweite. Marina closed at night.

Prices

ADAC reference price
ADAC reference price* (EUR) 14.-
Rate (EUR)
Berth/night 1.- (pro Meter)
Person/night 1.-
Electricity/night 2.-
Electricity/kWh -.50
Slipway 10.-
Included
Shower included
Fresh water included
Discount
10% für ADAC
* ADAC reference price (EUR) Total rate per peak-season overnight stay at a marina. It includes the rate for a 10x3.3m boat, two adults incl. shower, electricity and fresh water.

Weather

Content blocked.
Please allow cookies and accept our privacy policy by clicking Accept on the banner

Travel information

Sehenswert in Werder ist vor allem die Inselstadt mit ihren kleinen Gassen, den alten Fischerhäusern, der restaurierten Bockwindmühle sowie den beiden Kirchen. Im Frühjahr liegt die Stadt im Blütenmeer ihrer Obstbäume. Das milde Klima und die leichten Böden machten sie und ihre Umgebung seit alters her zur Obstkammer Berlins. Beim jährlichen Baumblütenfest öffnen sich die Gärten der kleinen Obstmucker-Häuser in der Vorstadt für jedermann. Das Obstbaumuseum ist im ehemaligen Stadtgefängnis untergebracht und informiert eingehend über die Geschichte der Werderaner Landwirtschaft. Wer Freude an Zweirad-Oldtimern hat, sucht das Zweiradmuseum auf, das etwa 50 historische Fahr- und Motorräder ausstellt.

Media

Video

Content blocked.
Please allow cookies and accept our privacy policy by clicking Accept on the banner

Contact

Harbour master

Availability

0-24. Harbour master’s staff is multilingual.

Address

Yachthafen Ringel
An der Havel 38
D 14542 Werder (Havel)

Contact information

Phone +49 33 20 26 02 17, Mobil +49 17 23 88 81 04
Fax +49 33 20 26 01 70
Search number in hardcopy marinas guide MB560

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies and our privacy policy. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close