Details

Liegeplatz: Grömitz

Prestige Yachts 460 Fly

Preis auf Anfrage202114.29m | 4.30m | 2 x 2 x 435 PS / 320...

Steckbrief

Kategorie
Motorboote
Typ
Flybridge
Hersteller
Prestige Yachts
Material
Kunststoff GFK
Schalenfarbe
weiß white
Typ
Gebrauchtboot
Zustand
sehr guter Zustand
Preis
Standort
Grömitz
Baujahr
2021

Abmessungen

Länge
14.29 m
Breite
4.30 m
Tiefgang
1.05 m
Gewicht
13500

Beseglung und Rigg

Motor

Antrieb
POD Drive
Motor
Volvo Penta IPS 600
Motorleistung
2 x 435 PS / 320 kW
Motorstunden
200
Brennstofftank
1240 l
Treibstoff
Diesel

Einrichtung und Aufteilung

zugel. Personenzahl
10
Anz. Kabinen
2
Anz. Kojen
4
Toiletten
2
Duschen
2
Frischwassertank
586 l
Fäkalientank
200 l

Equipment

Bootszubehör
Anker, Autopilot, Badeleiter, Badeplattform elektrisch, Batterie, Batterieladegerät, Bilgepumpe, Bimini-Top, Bugstrahlruder, CD-Player, Cockpit-Lautsprecher, Cockpittisch, Druckwasseranlage, Elektrische Toilette, Elektrische Winsch, Fernseher, GPS, Gangway elektrisch, Gefrierschrank, Generator, Geschirrspülmaschine, Geschwindigkeitsmesser, Grill, Heizung, Herd mit Glaskeramik, Icemaker, Kartenplotter, Klimaanlage, Kocher, Kühlschrank, Landanschluss, Mikrowelle, Navigationsbeleuchtung, Radar, Radio, Sprayhood, Spüle, Teak Cockpit, Tiefenmesser, Trimmklappen, UKW-Funk, Unterwasseranstrich, Warmwasseranlage, Waschmaschine, Wetbar

Bemerkungen

Super gepflegtes Eignerschiff im neuwertigen Zustand, Die Veränderungen, die den 460 verlockend machen, sind sofort sichtbar. Die massive hydraulische Badeplattform trägt bis zu 500 Pfund und macht das Starten des Beiboots einfach, da es ganze 32 Zoll unter die Oberfläche taucht. Es ist eine 27.000-Dollar-Option, aber es lohnt sich, wenn man bedenkt, dass die Besitzer jetzt darauf stehen und in der optionalen Außenkombüse kochen können, die aus dem Heckspiegel herausragt. Der Salon befindet sich zwei Stufen nach oben, wodurch er so weit angehoben wird, dass die sitzenden Gäste durch die neu vergrößerten Fenster einen nahezu 360-Grad-Blick erhalten. Fünf bis sechs Personen können auf dem U-förmigen Sofa sitzen, das sich um den ausklappbaren Tisch an Backbord wickelt, und ein passendes gerades Sofa an Steuerbord bietet Platz für zusätzliche Gäste. Zu den netten Details gehören ein Flaschenschrank und eine digitale Umschaltung über ein Scheiber-Display.An Steuerbord ist das Steuer gut angelegt und kompakt, so dass die meisten Bedienelemente leicht zu erreichen sind. Zwei 12-Zoll-Raymarine ES125 MFDs ? Touchscreens mit einem Einstellrad auf der rechten Seite ? sitzen auf einem schrägen Armaturenbrett hinter dem Lenkrad. Sie sind leicht zu sehen, aber vom Sitzen aus schwer zu erreichen. Es wäre schön, wenn die Bedienfelder außen auf dem Seitenpad und näher am Fahrer wären, aber das ist bereits ein überfüllter Bereich, in dem sich der Volvo Penta-Joystick, der Bugstrahlruder-Joystick und die Motordrosselklappen befinden.Zu den weiteren Instrumentenschnittstellen gehören das Volvo-Motordisplay, der EV-2-Autopilot und das Raymarine 260 UKW-Funkgerät mit zwei Stationen. Zwei Getränkehalter, ein zu öffnendes Seitenfenster und Lüftungsdüsen sorgen für Komfort für den Fahrer, und das Armaturenbrett ist mit einer matten Farbe überzogen, die Blendung und Reflexionen der Windschutzscheibe reduziert.Auch das Cockpit hat etwas Platz gewonnen und Teakholzdecks sind jetzt Standard. Das nach vorne gerichtete Hecksofa wurde durch eine L-förmige Lounge in der Steuerbordecke ersetzt. Es wickelt sich um einen Hoch-Tief-Tisch und sitzt direkt vor einem Lazarette, das so groß ist, dass es optionale Mannschaftsunterkünfte mit einem Bett, einem Kopfteil und einer eigenen Klimaanlage beherbergen kann.Eine Luke an der Cockpitsohle ermöglicht den Zugang zum Maschinenraum, zu dem die Volvo Penta-Motoren und -Pods sowie das serienmäßige 13,5-kW-Onan-Aggregat gehören. Aufgrund der geringen Bauhöhe ist der Platz begrenzt, aber für Motorchecks praktikabel. Achtern zu den Pods zu gelangen, ist ein bisschen eng.Am anderen Ende gewann der Bug eine Lounge. Diese Funktion ist keine gewöhnliche Sonnenliege, sondern umfasst jetzt aufklappbare Kopfteile, die zwei Liegestühle mit Getränkehaltern bilden. Eine Markise hebt sich vom Deck an und bildet eine Cabana im Superyacht-Stil. Das Mittelkissen kann entfernt werden, um ein Oberlicht und eine Luke freizulegen, die Licht und Luft in die darunter liegende VIP-Kabine bringen.Leser, die mitzählen, werden feststellen, dass die Sonnenliege am Bug der zweite Außenbereich ist, in dem sich Menschen versammeln. Die dritte ? und natürlich der Magnet für die meisten sozialen Aktivitäten im Freien ? ist die Flybridge, die eine zweite Kombüse im Freien (optional), eine weitere Sonnenliege für zwei Personen und eine Achterdinette beherbergt. Der Steuerstand an Backbord verfügt über ein Raymarine-Display, einen Joystick, Motorgashebel und einen Sitz, der für eineinhalb Menschen gebaut zu sein scheint. Die Stufen, die hinunter zum Cockpit führen, sind etwas steil, eigentlich eher wie eine Leiter, aber zwei gute Geländer bieten beim Abstieg viel zum Festhalten.Im Innenraum unterscheidet sich das Layout des 460 von seinem Vorgänger. Durch den Wegfall der charakteristischen zweiten Treppe, die bei anderen Prestige-Modellen normalerweise zur abgeschiedenen Eignerkabine führt, schuf das Unternehmen einen Master, der jetzt 30 Prozent größer ist. Die Kabine mit voller Breite teilt sich die vordere Treppe mit der Gästekabine, verzichtet aber nicht auf viel Privatsphäre. Es verfügt über ein eigenes Bad, ein Bett in der Mitte und eine Lounge neben einem der großen Fenster. An Backbord befindet sich eine Kommode, deren obere Schublade sich zu einem Schminkspiegel hochklappen lässt. Es ist ein ziemlich nobles Pad.Die VIP-Kabine im Bug liegt natürlich dicht dahinter. Wie bereits erwähnt, strömt viel Licht und Luft durch die Dachluke und das Dachfenster, aber es gibt auch Rumpffenster und Öffnungsöffnungen. Das Bett in der Mitte lässt sich in zwei Einzelbetten aufteilen. Heben Sie einfach die hinteren Enden an und schwenken Sie sie nach außen. Diese vielseitige Kabine eignet sich für ein Paar, Gäste, die sich ein Zimmer, aber kein Bett teilen können, oder Kinder. Eine optionale Waschmaschine/Trockner kann unter den Stufen installiert werden, die zum Salon führen.Auf dem Hauptdeck befindet sich die Kombüse immer noch achtern an Steuerbord. Es kann problemlos verwendet werden, um Gäste in der Innendinette an Backbord und im Cockpit zu bedienen. Der Koch genießt den Komfort eines Cerankochfelds und eines separaten Ofens auf Kniehöhe. Eine Kombination aus Kühlschrank und Gefrierfach verbirgt sich hinter einer passenden Holzverkleidung zum Port. Interior 2 Cabins Colors: Grey Oak / Upholstery: Marlin White Top Equipment Variant Excellence 2021 Sound Upgrade: Bowers & Wilkins Pantry Surface Upgrade in Laminan Greco Black Hydraulic Swim Platform Bow Thruster 11kw Generator Stainless Steel Anchor Covers for Bow, Flybridge, and Stern (with large windows) Bimini Top on Flybridge "Sunbrella Steel" Kitchen/Wetbar on Flybridge Bleached Brushed Oak Parquet for Entrance and Salon Dishwasher Carpeting in both Cabins Electrically Adjustable Table in the Salon Teak on Flybridge Stainless Steel Bow Protection Underwater Lighting in Blue LED Searchlight and Docking LED Spotlight 14,000W Water Heater Electric Trim Tabs Additional IPS Joystick in the Cockpit (Docking Station) Raymarine Quantum 2 Doppler Radar Integrated Opacmare Hydraulic Gangway Raymarine Axiom 12 Displays Ventilation and Heating Washing Machine Mobile Induction Charging Stations

Anbieter kontaktieren

Kontakt

avc exclusive yachting UG

Telefon

Über das nachfolgende Formular können Sie dem/r Anbieter/in eine Anfrage zukommen lassen.
*Pflichtfelder

Weitere Informationen zu Datenschutz und Widerrufsrecht bei boat24.com

Ihre Anfrage wird von unserem Partner boat24.com an den Inserenten der Anzeige weitergeleitet.