Husumer Segelverein

Details

Lageplan

ADAC-Marina Klassifikation

Technik und Service

Verpflegung und Freizeit

Ausstattung und Services

Bootshalle (Winterhalle)

Freigelände (Winterlager)

Slipanlage

WLAN Anschluss (vom Schiff aus verfügbar)

Internet-Ecke

Frischwasser am Liegeplatz

4

Anzahl CEE am Liegeplatz

12

Ampere CEE am Liegeplatz

20

Schiffsausrüster

5 km

Bootselektrik

4 km

Lebensmittel

1 km

Supermarkt

1 km

Imbiss

1.5 km

Gaststätte

1.5 km

Dusche

Toilette

Badestrand entfernt

3 km

Grillstation

Parkplatz PKW

Parkplatz Trailer

Fakten

Hunde erlaubt

Max. möglicher Tiefgang

2.2 m

Infotafel vorhanden

Nächster Ort

1.5 km

Saisonzeit

15.4.-30.9.

Anzahl Liegeplätze

50

Ansteuerung

Betonnung

Rot-/Grünbeschilderung

Max. vorkommende Wasserstandsänderungen

3.9 m

Ansteuerung

Durch das betonnte und befeuerte Fahrwasser „Husumer Au“. Auf den letzten beiden Meilen (teilweise parallel zum Deich) kann bei Nacht einer 90°-Richtlinie (2xIso.G) gefolgt werden. Durch das Sperrwerk (nur bei Wasserständen über MHW geschlossen) zu den trockenfallenden Liegeplätzen südöstlich der Eisenbahnbrücke.

GPS

9°2,7' N 54°28,42' E

Charakteristik

Lang gestrecktes, teils verwinkeltes Hafenbecken. Liegeplätze an Schwimmstegen mit Dalben. Bei einer Schiffswerft. Straße in Hörweite.

Preise

ADAC-Vergleichspreis
ADAC-Vergleichspreis* (EUR) 10.-
Einzelpreis (EUR)
Liegeplatz/Nacht 1.50 (pro Meter)
Inklusive
Dusche inklusive
Strom inklusive
Frischwasser inklusive
* ADAC-Vergleichspreis (EUR) Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wetter

Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlauben Sie Cookies und akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen, indem Sie auf Akzeptieren oder diesen Banner klicken.

Touristische Hinweise

An der Schmalseite des Hafenbeckens steht das Schifffahrtsmuseum, das über Technik und Geschichte der nordfriesischen Fischerei informiert. Seine Hauptattraktion ist das erst 1994 gefundene Wrack eines vor etwa 400 Jahren gesunkenen Küstenseglers. Literaturfreunde besuchen an der Nordseite des Hafens das Theodor-Storm-Haus, in dem der Dichter 1866-1880 lebte. Das alte Husumer Kaufmannshaus mit 14 Zimmern stammt aus dem Jahre 1730. In dem noch original eingerichteten Poetenstübchen schrieb Storm mehr als 20 seiner Novellen.

Kontakt

Hafenmeister

Anwesenheit

Im Büro des Hafenmeisters spricht man Deutsch.

Addresse

Husumer Segelverein
D 25802 Husum

Kontaktinformationen

Tel. +49 48 41 30 52
Suchnummer im Buch DN240

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen