Marina 4

Details

Lageplan

ADAC-Marina Klassifikation

Technik und Service

Verpflegung und Freizeit

Ausstattung und Services

Boxengröße (BxT)

25x7 m

Trockenbojenplätze

Bootshalle (Winterhalle)

Freigelände (Winterlager)

Kran/Travellift

40 t

Beleuchtung Steg

WLAN Anschluss (vom Schiff aus verfügbar)

Übernachtung Hotel

0.05 km

Übernachtung Ferienwohnung

Frischwasser am Liegeplatz

450

Anzahl CEE am Liegeplatz

450

Schiffsausrüster

0.05 km

Werft

Bootselektrik

Tankstelle Diesel

Tankstelle Benzin

Gasflaschen-Tausch

Bootscharter

0.05 km

Lebensmittel

0.05 km

Supermarkt

0.05 km

Imbiss

0.05 km

Gaststätte

0.05 km

Dusche

Parkplatz PKW

Parkplatz PKW (nachts) bewacht/videoüberwacht

Parkplatz PKW durch Zaun/Tor abgeschlossen

Parkplatz Trailer

Parkplatz Trailer (nachts) bewacht/videoüberwacht

Parkplatz Trailer durch Zaun/Tor abgeschlossen

Fakten

Hunde erlaubt

Max. möglicher Tiefgang

3.5 m

Saisonzeit

1.1.-31.12.

Anzahl Liegeplätze

450

Ansteuerung

Betonnung

Befeuerung

Max. vorkommende Wasserstandsänderungen

0.6 m

Ansteuerung

In die durch befeuerte Molen begrenzte Flussmündung, ca. 0,5 km den Fiume Livenza hinauffahren. Nach der Schleuse an Bb die Villen mit Steganlagen passieren.

GPS

12°51,71' N 45°35,42' E

Charakteristik

Weit verzweigtes Hafenbecken. Feststege aus Beton mit Dalben. Im Ort. Marina nachts bewacht.

Preise

ADAC-Vergleichspreis
ADAC-Vergleichspreis* (EUR) 38.-
Einzelpreis (EUR)
Liegeplatz/Nacht 23.- (4 m) bis 176.- (22 m)
Inklusive
Dusche inklusive
Frischwasser inklusive
* ADAC-Vergleichspreis (EUR) Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wetter

Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlauben Sie Cookies und akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen, indem Sie auf Akzeptieren oder diesen Banner klicken.

Touristische Hinweise

In Cáorle, das sich noch etwas vom Charme vergangener Zeiten bewahren konnte, ließen die genuesischen Plünderer von 1380 wenigstens den romanischen Duomo di Santo Stefano (11. Jh.) unversehrt. Wertvollstes Stück darin ist die berühmte Pala d’Oro, ein byzantinisch-venezianisches Altarbild aus vergoldetem Silber. Sehr malerisch steht auch das Fischerkirchlein Santuario della Madonna dell’Angelo direkt am breiten Sandstrand. Die historische Altstadt mit den kleinen Gassen, den Glockentürmen und den mit typisch venezianischen Farben gestrichenen Häusern lohnt einen Spaziergang.

Kontakt

Hafenmeister

Addresse

Marina 4
Corso Pisa, 23
I 30021 Caorle

Kontaktinformationen

Tel. +39 04 21 26 04 69
Suchnummer im Buch GV210

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen