Marina da Nazaré

Details

Lageplan

Ausstattung und Services

Slipanlage

Kran/Travellift

80 t

WLAN Anschluss (vom Schiff aus verfügbar)

Internet-Ecke

Übernachtung Hotel

1.5 km

Übernachtung Ferienwohnung

Übernachtung Campingplatz

3 km

Entsorgung Sondermüll

Frischwasser am Liegeplatz

9

Schiffsausrüster

Werft

Bootselektrik

Tankstelle Diesel

Tankstelle Benzin

Lebensmittel

0.05 km

Supermarkt

0.05 km

Gaststätte

0.5 km

Dusche

Toilette

Waschmaschine

Parkplatz PKW

Parkplatz PKW (nachts) bewacht/videoüberwacht

Parkplatz Trailer

Parkplatz Trailer (nachts) bewacht/videoüberwacht

Fakten

Hunde erlaubt

Max. möglicher Tiefgang

3 m

Infotafel vorhanden

Nächster Ort

1.5 km

Öffnungszeiten

1.1.-31.12.

Saisonzeit

1.1.-31.12.

Anzahl Liegeplätze

52

Ansteuerung

Befeuerung

Max. vorkommende Wasserstandsänderungen

3 m

Ansteuerung

Aus westlichen Richtungen zum befeuerten Hafen (LFl.G.5s.8M/LFl.R.5s.9,5M), dort zu den Gastliegeplätzen im südwestlichen Teil des inneren Hafenbeckens. Fischereiverkehr beachten.

GPS

9°4,65' S 39°35,42' E

Charakteristik

Großes Hafenbecken. Gastliegeplätze an einem verzweigten Steg mit seitlichen Auslegern. Straße und Felder angrenzend. Marina nachts bewacht.

Preise

ADAC-Vergleichspreis
Einzelpreis (EUR)
Kran 98.79
Inklusive
Dusche inklusive
Frischwasser inklusive
* ADAC-Vergleichspreis (EUR) Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wetter

Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlauben Sie Cookies und akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen, indem Sie auf Akzeptieren oder diesen Banner klicken.

Touristische Hinweise

Einmalig ist die Lage des Ortes am Fuß des Sítio-Berges, zu dem eine Standseilbahn hinauf führt. In der Nähe gibt es zwei von schönen Felsformationen eingerahmte Badebuchten. Rund 10 km landeinwärts kann man Portugals größtes Kloster besichtigen. Das im 12. Jh. für 999 Zisterzienser-Mönche angelegte Mosteiro de Alcobaça wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. In seiner frühgotischen Kirche erinnern zwei prunkvolle Sarkophage an das Liebesdrama zwischen dem späteren König Pedro I. (1320-1367) und seiner kastilischen Geliebten Inês de Castro.

Kontakt

Hafenmeister

Anwesenheit

8.30-12.30, 14-18. Im Büro des Hafenmeisters spricht man Englisch.

Addresse

Marina da Nazaré
IPTM, IP - Caixa postal, 1 Porto da Nazare
P 2450-075 Nazaré

Kontaktinformationen

Tel. +351 2 62 56 14 01
Fax +351 2 62 56 14 02
Suchnummer im Buch PG360

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen