Marina di Rimini

Details

Portrait

Von den Experten ist die Marina di Rimini zu einem der schönsten Häfen gekrönt worden. Des Weiteren ist die Marina ein Juwel der Adria mit 622 Plätzen. Daher wird sie von vielen Segelbegeisterten aus der ganzen Welt besucht. Die Marina ist durch den Hafenkanal erreichbar. Unabhängig vom Zustand des Meeres erhalten Sportboote Zugang zum Hafen.

Die Tiefe des Wassers beträgt 4 Meter. Im Mittelmaß hat die Flut eine Schwankung von 63 cm, die größeren Schiffen dennoch Zugang ermöglicht. Für die Instandhaltung Ihres Bootes steht ein großer Platz zur Verfügung. Außerdem steht ein 100 Tonnen schwerer Laufkran für die Treidelung eines Kahns, den Stapellauf der Boote und für die Instandsetzung der Schiffsrümpfe, der Segel- und Schiffsausrüstung zur Verfügung. Ebenfalls wurde ein Wasserrecyclingsystem für das Becken installiert.

Von Barrieren sind die Kaie umrundet, die auch den leichtesten Seegang ermöglichen. Außerdem befindet sich im Hafen ein starkes Satellitensystem, das eine störungsfreie Kommunikation ermöglicht. Ein Unterbringungsareal steht für Schiffe bis zu maximal 100 Tonnen zur Verfügung, das mit dem erforderlichen Schleppsystem ausgestattet ist. Die gewünschten Reparaturen am Schiff, Segel und Schiffsausrüstung können in der Schiffswerft durchgeführt werden. Entlang des Kais bietet der 1300 Meter lange Weg die Möglichkeit, einen romantischen Spaziergang durchzuführen.

Lageplan

ADAC-Marina Klassifikation

Technik und Service

Verpflegung und Freizeit

Ausstattung und Services

Trockenbojenplätze

Bootshalle (Winterhalle)

Freigelände (Winterlager)

Slipanlage

Kran/Travellift

100 t

Beleuchtung Steg

Internet-Ecke

Frischwasser am Liegeplatz

60

Anzahl CEE am Liegeplatz

60

Bootselektrik

Tankstelle Diesel

Tankstelle Benzin

Lebensmittel

0.05 km

Supermarkt

0.05 km

Imbiss

Imbiss (Öffnungszeiten)

1.1.-31.12.

Gaststätte

Gaststätte (Öffnungszeiten)

1.1.-31.12.

Dusche

Toilette

Rollstuhl-Dusche

Rollstuhl-Toilette

Badestrand angrenzend

Fahrradverleih

Parkplatz PKW

Parkplatz PKW (nachts) bewacht/videoüberwacht

Parkplatz PKW durch Zaun/Tor abgeschlossen

Parkplatz Trailer

Parkplatz Trailer (nachts) bewacht/videoüberwacht

Parkplatz Trailer durch Zaun/Tor abgeschlossen

Fakten

Hunde erlaubt

Max. möglicher Tiefgang

4.5 m

Max. mögliche Schiffslänge

43 m

Schön gelegene Marina

Zumindest nachts außerordentlich ruhig

Infotafel vorhanden

Saisonzeit

1.1.-31.12.

Anzahl Liegeplätze

640

Ansteuerung

Befeuerung

Max. vorkommende Wasserstandsänderungen

0.4 m

Ansteuerung

Von N in den „Fiume Marecchia“ einfahren (Wellenbrecher an der Ostseite). Die Fähranleger passieren und nach Stb in die Marina einlaufen. Zufahrt kann versanden. Untiefe nördlich des Hafens beachten.

GPS

12°34,57' N 44°4,93' E

Charakteristik

Von einer Mole begrenztes Hafenbecken. Liegeplätze mit seitlichen Auslegern und Moorings an zahlreichen, teilweise verzweigten Stegen. Am Ortsrand. Marina nachts bewacht.

Preise

ADAC-Vergleichspreis
ADAC-Vergleichspreis* (EUR) 36.- zzgl. Strom, FW
Einzelpreis (EUR)
Liegeplatz/Nacht 20.- (unter 4 m) bis 350.- (35 m)
Inklusive
Dusche inklusive
Bargeldlose Bezahlung
Maestro Ja
Visa Ja
Mastercard Ja
* ADAC-Vergleichspreis (EUR) Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wetter

Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlauben Sie Cookies und akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen, indem Sie auf Akzeptieren oder diesen Banner klicken.

Touristische Hinweise

Abseits der im Sommer überfüllten Strände liegt das alte Rimini, 268 v. Chr. als Kolonie Roms gegründet. Zwei römische Bauten begrenzen den Corso di Augusto, der die Altstadt durchschneidet: der älteste erhaltene Triumphbogen (27 v. Chr. für Kaiser Augustus errichtet) und die Brücke seines Nachfolgers Tiberius, die mit ihren fünf Bögen das Wahrzeichen der Stadt ist. Sehenswert ist auch der Dom, ein skulpturengeschmücktes, marmornes Meisterwerk der Renaissance-Architektur. Am Corso liegt die zentrale Piazza Cavour mit der Fontana della Pigna. In dem Brunnen sind Bestandteile aus verschiedensten Epochen verarbeitet, das Becken stammt aus dem 15. Jh. Im angrenzenden Fischerviertel Borgo San Giuliano wuchs Federico Fellini auf. An den Hauswänden prangen gemalte Filmszenen aus „La Strada“ oder „La Dolce Vita“, das „Museo Fellini“ entführt den Besucher in die oft skurrile Welt des Meisterregisseurs.

Medien

Kontakt

Hafenmeister

Anwesenheit

8.30-12.30, 16.30-20.30. Im Büro des Hafenmeisters spricht man Englisch.

Addresse

Marina di Rimini
Via Ortigara, 78-80
I 47900 Rimini

Kontaktinformationen

Tel. +39 0 54 12 94 88
VHF Kanal 69
Suchnummer im Buch IA300

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen