Porto Trani

Details

Lageplan

ADAC-Marina Klassifikation

Technik und Service

Verpflegung und Freizeit

Ausstattung und Services

Boxengröße (BxT)

10x4 m

Bootshalle (Winterhalle)

Kran/Travellift

65 t

Beleuchtung Steg

Übernachtung Hotel

0.1 km

Übernachtung Ferienwohnung

Übernachtung Campingplatz

20 km

Übernachtung Stellplatz

20 km

Frischwasser am Liegeplatz

300

Anzahl CEE am Liegeplatz

300

Ampere CEE am Liegeplatz

16-64

Werft

Bootselektrik

Tankstelle Diesel

Tankstelle Benzin

Gasflaschen-Tausch

Lebensmittel

2 km

Supermarkt

2 km

Imbiss

0.05 km

Gaststätte

0.05 km

Dusche

Toilette

Badestrand angrenzend

Füllstation für Taucherflaschen

Parkplatz PKW

Fakten

Hunde verboten

Max. möglicher Tiefgang

3 m

Max. mögliche Schiffslänge

40 m

Nächster Ort

0.1 km

Öffnungszeiten

1.1.-31.12.

Saisonzeit

1.1.-31.12.

Anzahl Liegeplätze

400

Ansteuerung

Befeuerung

Max. vorkommende Wasserstandsänderungen

0.7 m

Max. vorkommende Strömung (kn)

4 kn

Ansteuerung

Durch die befeuerten Molenköpfe (Fl.G.5s.8M/Fl.R.5s.8M) in den Vorhafen. Im Innenhafen die Steganlagen im SE anlaufen.

GPS

16°25,51' N 41°17,02' E

Charakteristik

Gemeindehafen. Von einer Mole begrenztes, nahezu rundes Hafenbecken mit drei langen, zum Teil verzweigten Stegen. Liegeplätze mit Moorings. Marina nachts geschlossen.

Preise

ADAC-Vergleichspreis
Einzelpreis (EUR)
* ADAC-Vergleichspreis (EUR) Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wetter

Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlauben Sie Cookies und akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen, indem Sie auf Akzeptieren oder diesen Banner klicken.

Touristische Hinweise

Direkt zum Meer wendet sich weiß und feierlich die elegante Kathedrale San Nicola Pellegrino (12. Jh.). Sie wurde aus dem „pietra tranese“ erbaut, einem hartem und auffallend weißen Stein mit leicht rötlicher Tönung, der heute noch im nahen Steinbruch abgebaut wird. Das Innere der Kathedrale ist äußerst karg bis auf die spärlichen Reste des Bodenmosaiks im Chorraum und das wunderbar ornamentierte Bronzeportal von Barisano di Trani. Beidseits des Altars öffnet sich der Blick aus den Kirchenfenstern weit hinaus auf die blaue Adria. Von der Kathedrale aus spaziert man durch alte Gassen und Sträßchen mit Cafés und Restaurants zum Halbrund des Hafens, vorbei an der Ruine der von den Templern im 12. Jh. erbauten Allerheiligenkirche (Ognissanti).

Kontakt

Hafenmeister

Anwesenheit

8-14.

Addresse

Porto Trani
Via Banchina al Porto, 2
I 70059 Trani

Kontaktinformationen

Tel. +39 08 83 58 37 63
Fax +39 08 83 58 37 63
VHF Kanal 16
Suchnummer im Buch IA480

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen