Verdener-Motorboot-Verein e.V.

Details

Lageplan

Ausstattung und Services

Boxengröße (BxT)

11x4 m

Trockenbojenplätze

Freigelände (Winterlager)

Slipanlage

Frischwasser am Liegeplatz

7

Anzahl CEE am Liegeplatz

10

Ampere CEE am Liegeplatz

16

Lebensmittel

2 km

Supermarkt

2 km

Imbiss

2 km

Gaststätte

2 km

Dusche

Toilette

Spielplatz

Grillstation

Parkplatz PKW

Parkplatz Trailer

Fakten

Hunde erlaubt

Max. mögliche Schiffslänge

15 m

Nächster Ort

2 km

Saisonzeit

15.4.-15.10.

Anzahl Liegeplätze

47

Ansteuerung

Rot-/Grünbeschilderung

Max. vorkommende Strömung (km/h)

4 km/h

Uferseite, Flußlänge

RU, 114.9 km

Ansteuerung

Etwa 2 km vor der Mündung der Aller in die Weser. Vom Strom im 90°-Winkel einfahren.

GPS

9°12,67' N 52°56,14' E

Charakteristik

Vereinsmarina mit einem kleinen, rechteckigen Hafenbecken, durch zwei bepflanzte Molen vom Fahrwasser getrennt. Liegeplätze auch an Außenstegen im Fluss. In ländlicher Umgebung.

Preise

ADAC-Vergleichspreis
ADAC-Vergleichspreis* (EUR) 9.-
Einzelpreis (EUR)
Liegeplatz/Nacht -.75 (pro Meter)
Strom/Nacht 1.50
Slipanlage 5.- bis 20.-
Inklusive
Dusche inklusive
Frischwasser inklusive
Rabatt
ab 10. Nacht
* ADAC-Vergleichspreis (EUR) Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wetter

Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlauben Sie Cookies und akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen, indem Sie auf Akzeptieren oder diesen Banner klicken.

Touristische Hinweise

Mittelpunkt der ehemaligen Reichs- und Bischofsstadt ist der Dom, der auch heute noch alles überragt. Während Turm und Taufstein der dreischiffigen gotischen Hallenkirche aus der Romanik (um 1000) stammen, wurde das Hallenschiff erst Ende des 15. Jh. errichtet. Im Kreuzgang befindet sich ein legendärer Wasserspeier, der „Steinerne Mann“. Ebenfalls sehenswert ist die Kirche St. Johannis mit Heiligendarstellungen aus dem 14. Jh. und ein Stuckrelief über dem Bogen zum Chor mit dem Jüngsten Gericht als Thema. Es stammt wie die prachtvoll bemalte Kanzel aus der Zeit um 1595. Einen Besuch ist auch das Deutsche Pferdemuseum wert mit seiner anschaulichen Ausstellung zum Thema Pferd. U. a. erfährt man hier, dass es bereits vor 55 Mio. Jahren ein fuchsgroßes Urpferdchen gab.

Kontakt

Hafenmeister

Anwesenheit

19-20. Im Büro des Hafenmeisters spricht man Deutsch und Englisch.

Addresse

Verdener-Motorboot-Verein e.V.
D 27283 Verden

Kontaktinformationen

Tel. +49 4 23 18 22 66
Suchnummer im Buch WZ390

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen