Mindest- und Sicherheitsausrüstung

Nach der Sportbootrichtlinie 2013/53/EU werden bestimmte Entwurfskategorien für den Bau von Booten und Yachten in Bezug auf die Sicherheitsanforderungen festgelegt.

Nach welcher Entwurfskategorie ein Boot gebaut wurde, können Sie der Konformitätserklärung des Herstellers entnehmen. Der Bau nach einer bestimmten Entwurfskategorie bedeutet keine Einschränkung auf ein bestimmtes Fahrtgebiet. Jedoch gibt die Entwurfskategorie wichtige Anhaltspunkte, für welches Einsatzgebiet eine Yacht geeignet ist.

Die nachfolgend empfohlenen Mindest- und Sicherheitsausrüstungen lehnen sich an die Entwurfskategorien an. Bitte beachten Sie, dass die gesamte Sicherheitsausrüstung regelmäßiger Kontrolle und Wartung bedarf.

Fahrgebiet nach Kategorien

A

Ausgelegt für Windstärken über 8 (Beaufort-Skala) und signifikante Wellenhöhen über 4 m, jedoch ausschließlich extremer Wetterverhältnisse (Sturm, schwerer Sturm, Orkan, Wirbelsturm, extreme Seebedingungen, Riesenwellen).

B

Ausgelegt für Fahrten bis einschließlich Windstärke 8 und Wellenhöhen bis einschließlich 4 m.

C

Ausgelegt für Fahrten bis einschließlich Windstärke 6 und Wellenhöhen bis einschließlich 2 m. Dies entspricht der Eignung in küstennahen Gewässern, großen Buchten, Flussmündungen, Seen und Flüssen.

D

Ausgelegt für Fahrten bis einschließlich Windstärke 4 und Wellenhöhen bis einschließlich 0,3  m  und  gelegentlich  Wellenhöhen  von  höchstens 0,5 m (z. B. Wellenschlag vorbeifahrender Schiffe). Dies entspricht der Eignung dür geschützte küstennahe Gewässer, kleine Buchten, kleine Seen, schmale Flüsse und Kanäle.

Allgemein

AusrüstungABCD
Zugelassene NavigationslichterXXXX
Seereling/Bug-/Heckkorb FlaggenXXX
„N“/“C“/rote FlaggeXXXX
BundesflaggeXXXX
Absperrventile BrennstofftanksXXXX
Anker mit KetteXXXX
ErsatzankerXXX
TreibankerXX
Ersatzteile/WerkzeugXXXX
LeckdichtungsmaterialXXX
AußenbordleiterXXXX
Erste-Hilfe-KastenXXXX
BarometerXXX
FeuerlöscherXXXX
Handlampe mit MorsetasteXXXX
NebelhornXXXX
SchallsignalanlageXX
Radarreflektor/-transponderXXX
FahrtstörungssignaleXXXX
GlockeXX
AnkerballXXXX
BilgenpumpeXXX
HandlenzpumpeXXXX
PützXXXX
Schlepptrosse/BootshakenXXXX
WurfleineXXXX
Notruder (bei Bedarf)XXX

bei Segelyachten zusätzlich

AusrüstungABCD
Sturmfock oder RollreffanlageXXX
Reffeinrichtung GroßsegelXXX
BolzenschneiderXXX
KappbeilXX

Kommunikation

AusrüstungABCD
UKW-Spechfunk/GMDSSXX
RadioXXX
Seenotbake (EPIRB)X

Seenot-Rettungsmittel

AusrüstungABCD
Rettungswesten*XXXX
Sicherheitsgurte*XXX
Rettungsinsel*XX
Rettungsboje/-ringXXXX
Persönliches Rettungswestenlicht*XXXX
Fallschirmsignalraketen rot**X (4)X (4)X (2)
Handfackeln rot**X (4)X (4)X (2)
Rauchsignal orange**X (2)X (2)X (2)X (2)

* entsprechend der Personenzahl an Bord (_) Anzahl. Bitte beachten Sie die Ausrüstungsvorschriften gemäß SOLAS V

** Die Zahl hinter dem Kreuz beschreibt die Anzahl der mitzuführenden Ausrüstungsgegenstände. Bitte beachten Sie, dass die gesamte Sicherheitsausrüstung regelmäßiger Kontrolle und Wartung bedarf. Dies gilt insbesondere für Seenotrettungsmittel.

Über Wartungsintervalle und Verfallsdaten informieren Sie die Hersteller. Weitere Informationen zu Seenot-Rettungsmitteln erhalten Sie auch von Fachverband Seenot-Rettungsmittel e.V. (FSR).

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen