Lagune von Venedig

Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlauben Sie Cookies und akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen, indem Sie auf Akzeptieren oder diesen Banner klicken.

Das Befahren der Lagune von Venedig erfordert den Sportbootführerschein See (SBF See).
Der Canal Grande und die Seitenkanäle Venedigs dürfen von Booten und Yachten nicht befahren werden. Jet-Ski-Fahren ist in der Lagune von Venedig verboten.

Kennzeichnungspflicht

  • In der Lagune von Venedig besteht Kennzeichnungspflicht für Motorboote mit einer Motorleistung über 10 PS
  • Das Kennzeichen besteht aus der Abkürzung „LV“ („Laguna di Venezia“, Lagune von Venedig) und einer fünfstelligen Ziffernfolge. Es ist gut sichtbar am Boot anzubringen.
  • Deutsche Bootfahrer haben in der Regel ein amtliches bzw. amtlich anerkanntes Kennzeichen (z.B. vom ADAC) am Boot und sind insofern vom Führen des LV-Kennzeichens in der Lagune befreit.
  • Ein Kennzeichen vom Luganer See oder Lago Maggiore wird nicht anerkannt.

 

Höchstgeschwindigkeiten und Vorschriften

Zum Schutz von Gebäuden gelten Geschwindigkeitsbegrenzungen zwischen 5 und 20 km/h, die in einer Übersichtskarte dargestellt sind. Diese Karte ist in Yachthäfen erhältlich. Eine Grobübersicht der Geschwindigkeiten stellt die Stadtverwaltung von Venedig zur Verfügung.

  • Die absolute Höchstgeschwindigkeit für alle Boote in der gesamten Lagune liegt bei 20 km/h.
  • In den meisten Lagunenkanälen, die durch die Sandbänke führen, oder in den Abschnitten, die kleinere Inseln säumen, liegt die Grenze bei 8 km/h.
  • In einigen kleinen Lagunenkanälen nördlich von Torcello beträgt die Maximalgeschwindigkeit aufgrund von Umweltschutzproblemen 5 km/h.
  • In Murano beträgt die Grenze im internen Hauptkanal  7 km/h, in den anderen internen Kanälen 5 km/h. In den umgebenden externen Kanälen beträgt die Grenze 8 km/h.
  • In Burano beträgt die Grenze in den Außenkanälen 8 km h. Ausnahme bildet die Strecke zwischen Torcello und Burano: hier liegt die Grenze 11 km/h. In den Innenkanälen beträgt die Grenze 5 km/h.

Eine Komplettübersicht der Vorschriften in der Lagune in italienischer Sprache zeigt die Seite Infrastrutture Venete.

Eine Vorhersage der Gezeiten in italienischer Sprache erfährt man telefonisch unter: 0039 041 241 1996.

 

ADAC Stützpunktmarinas – Vorteile & Rabatte für Skipper

Auch in den Lagunen von Venedig hat die ADAC Sportschifffahrt Kooperationsverträge mit ausgewählten Marinas und Sportboothäfen:

Vento di Venezia, Isola della Certosa

In den Stützpunktmarinas profitieren ADAC-Skipper von Sonderkondtionen. Weitere Vorteilspartner der ADAC Sportschifffahrt hier.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen