Yachtcharter Süd-Sardinien

Yachtcharter Süd-Sardinien: Traumbuchten zwischen Carloforte, Porto Pino, Teulada, Cagliari und Villasimius

Der Süden von Sardinien gilt in Sachen Yachtcharter im Vergleich zur Costa Smeralda im Nord-Osten der Mittelmeer-Insel noch als Geheimtipp, steht in Sachen Schönheit dem Nachbar-Revier aber in nichts nach. Wer hier eine Segel- oder Motoryacht mieten möchte, findet insbesondere in der Inselhauptstadt Cagliari und in Carloforte, auf der kleinen Isola di San Pietro im Süd-Westen vor Sardinien, ein Umfassendes Angebot an Charter-Yachten.

Ist der Süden von Sardinien auch für Anfänger geeignet?

Der Süden Sardiniens ist durch vernachlässigbaren Tidenhub und -strom kein übermäßig anspruchsvolles Charter-Revier. Die stark zerklüftete Küste erfordert jedoch insbesondere in Landnähe auch eine sorgfältige Navigation. Das glasklare Wasser mit oftmals sandigem Grund sorgt bei der Charter-Crew nicht nur für Karibik-Feeling, es erleichtert auch Ankermanöver: auch bei 10 Metern Wassertiefe ist die Lage des Grundeisens und der Verlauf der Ankerkette noch genau zu verfolgen.

Bei dem oft im Revier vorherrschenden Mistral aus Nord-West bietet die typische Route für einen Wochentörn in der geschützten Landabdeckung von der sardischen Südküste und den Inseln San Pietro und Calasette. Im Vergleich zu Korsika und dem Norden Sardiniens ist der Mistral hier meist bereits deutlich abgeschwächt.

Ist das Charter-Revier im Süden Sardiniens von Deutschland gut erreichbar?

Zumindest in der Charter-Saison wird Cagliari von vielen deutschen Flughäfen mehrmals in der Woche direkt angeflogen. Die Charter-Flotten in Cagliari sind bequem für unter 2€ mit dem Zug erreichbar, zu den Flotten in Carloforte führt ein Shuttle-Bus, dieser pendelt mehrfach täglich zwischen Cagliari, Flughafen und Porto Vesme, von dort gelangt die Crew in einer 30-minütigen Fährfahrt nach Carloforte – das Charterschiff ist vom Fähranleger bequem fußläufig erreichbar.

Gibt es auch One-Way-Charter-Angebote von Cagliari nach Carloforte?

Viele Flottenbetreiber haben Charterbasen in Carloforte und Cagliari und bieten ihren Gästen One-Way-Törns an. Auf den gut 60 Seemeilen zwischen den beiden Charter-Sationen gibt es etwa mittig die Marina Teulada, zahlreiche Traumbuchten auf der Strecke laden zu einer Nacht vor Anker ein, z.B. Porto Pino, Malfatone oder Porto Giunco.

 

Charteryachten in Südsardinien vergleichen & buchn

Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlauben Sie Cookies und akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen, indem Sie auf Akzeptieren oder diesen Banner klicken.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen